Hallo und Grüezi...

News & Aktuell

Ferien-Tagebuch 2017

Strand- und Landsegeln...

Qajun's Freunde...

Meine Fotoseite...

Erinnerung an Shiloh...
2. chemo erhalten, alles immer noch im grünen bereich!
Strand- und Landsegeln...

Strandsegel-Weltmeisterschaft 2018

in Sankt - Peter - Ording






*******************************************************************


Ostern-Plauschsegeln in Turtmann im Wallis 2017



*****************************************************************



Seit Januar habe ich im Nachbarhaus einen Hobby-Raum angemietet und kann
so meinen Segelwagen immer aufgestellt lassen. So kann ich immer wieder verschiedene
Arbeiten an diesem machen. Auch ist in unserem Keller wieder Ordnung und Platz
frei geworden.



























Jetzt herscht wieder Ordnung, Tablargestell zur Lagerung der Segel und Platz, für den aufgebauten Segelwagen













Im nächsten Jahr findet

in Turtmann/VS die

Schweizer-Meisterschaft

im Landsegeln statt.



Hoffen wir auf besseres

Wetter wie in diesem

Jahr und guten Wind















**************************************************************




Jetzt, Mitte September, schwelge ich in Erinnerungen an die tollen Tage in August auf Römö,
wo ich meinen BLOKART zum ersten mal so richtig ausfahren konnte. Nachdem  ich in
Sankt Peter Ording nur einen Tag (1.Schulungstag) und dies bei nicht wirklich tollem Wetter,
auf Schulsegelwagen (teilw. in bedenklichem Zustand), mehr schlecht als recht auf der eher
nassen Sandbank rumkurfte, hatte ich in der dritten Ferienwoche die Idee, es doch
einfach mal im 150 Km entfernten Römö zu versuchen.
Es blieb nicht beim einten mal, es folgten noch drei weitere Ausflüge auf die Dänische Insel.
Die Segelmöglichkeiten waren da so sensationell, dass ich von da an wusste, dies wird
"mein" Segelrevier.



Da auch Qajun hier sehr gute Bademöglichkeiten hatte, haben wir uns entschlossen, den nächsten
Urlaub - Aug./Sept. 2017 - zu halbieren und zuerst 2 Wochen an die Ostsee, nach Fehmarn und dann
noch 2 Wochen auf Römö zu fahren. Die Ferienplanung ist jetzt schon in vollem Gange!

Jetzt aber, eben Mitte September, war zuerst anderes angesagt. Als ich vor ein paar Tagen
den BLOKART endlich mal auspackte, habe ich dabei auch noch eine Menge
dänischen Sand aus der Tasche geschüttelt! Und das hiess auch,
dass ich den ganzen Segelwagen, inkl. Segel, erst einmal gründlich waschen musste.

 






















































Nach guten drei Stunden war dann alles entsandet, gewaschen
und wieder trocken.
Jetzt hält der BLOKART im Keller seinen Winterschlaf, es sei denn,
wir nützen noch die Herbstwinde aus und fahren dieses Jahr noch ein paar Runden im Elsass,
auf "unserem" Trainingsplatz.




********************************



Die Segel sind nummeriert. Leider bin ich mit den Ziffern, die mir eine Segelmacherei
                         gesendet hat, nicht so zufrieden. Weder die Grösse, die Farbe weiss, noch die Schriftart,
die ich angegeben habe, seien erhältlich, so vertröstete man mich. Aber wenigstens
hat mir eine der vier Segelmachereien überhaupt geantwortet und danach diese
Ziffern gesendet. Jetzt ist es halt so, ich kann damit leben.

































   
     
         




Das schwarz/weisse 5,5m Segel hat jetzt neue, weisse Ziffern erhalten, die deutlich besser aussehen.


********************************************************
**                    


Landsegeln - Schweizer Meisterschaft in Mollis/GL
18. / 19. Juni 2016



Das Ausweichdatum vom 18./19. Juni, wurde ausgenutzt, um die diesjährige Schweizermeisterschaft durch zu
führen. Trotz den nicht gerade berauschenden Wettervorhersagen, wagten es 13 Piloten und 1 "Fahrschüler", 
den Anlass in Angriff zu nehmen. Aber entgegen eben dieser Schlechtwetteraussichten, war das Wetter
garnicht so schlecht. Der Regen kam erst abends, nur der Wind war auch nicht so, wie gewünscht. Trotzdem
beschlossen der Rennleiter Marc Agthe und die Piloten, den Wettbewerb zu starten.
Es konnten doch mehrere Läufe gefahren werden um den Schweizermeister zu ermitteln. Abends kam dann
wieder der grosse Regen und auch für Sonntag waren die
Aussichten ganz schlecht. Wie angekündigt, regnete
es dann die ganze Nacht sehr stark und auch am Sonntagmorgen
schüttete es, so dass weitere Läufe nicht
mehr in Frage kamen.

Wie erwartet, war auch dieses Jahr Jörg Lammerskitten unbestritten der Beste und er
erkämpfte sich am Samstagnachmittag den 9. SM-Titel. Somit wird er wohl im August
an der EM in Frankreich die Schweiz vertreten.



 
 www.strandsegeln.ch
Verein Sailkart Pfäffikon
 













































































Reges treiben auf dem Platz beim aufbauen der Landsegler, wo man verschiedene Typen zu sehen bekam.

Auf der Strecke fuhren dann immer zwei, der drei Gruppen gegeneinander und es waren dann immer ca. 8/9 Segelwagen im Rennen.























































































































































Vor der tollen Glarner Berg-Kulisse und unter imposanten Wolkengebilden, haben wir einen wunderschönen Tag
erlebt und besonders ich freue mich jetzt schon auf's nächsteJahr, wenn die Schweizermeisterschaft
in Turtmann, im wunderschönen Wallis, stattfinden soll.


+ + +  R a n g l i s t e  + + +

 1.   Jörg           Lammerskitten
 2.   Rémy         Lienhard                                                     
 3.   Gian          Ruchel                                                          
 4.   Maxime     Frehner                                   
 5.   Stefan        Jutzi
 6.   Urs            Ledermann
 7.   Theo          Imobersteg
 8.   Sven          Ruchel
 9.   Edgi          Schneider
10.   Xavier      Sanjuan
11.   Gunter      Decker
12.   Phillipe    Utiger
13.   Balthasar Müller
14.   Rolf          Wanner






Gruppenbild der Ausgezeichneten, nach einem wunderschönen und tollen Tag,
der mir viele neue Eindrücke und Bekanntschaften brachte



**********************************************************
Mein BLOKART  Strand- und Landsegler


 


                     Hier werde ich immer wieder von meinem

                          neuen Hobby berichten, das ich im kommenden

                         Frühling und Sommer beginnen und betreiben

                         will. In unseren Sommerferien im August, die

                         wir in Sankt Peter Ording an der Nordsee

                         verbringen werden, will ich den Strandsegel-Kurs

                         belegen und dann den abschliessenden

                         Strand- und Landsegel-Pilotenschein erwerben.

                         Ich hoffe jetzt nur noch, dass dann in den

                        
vier Wochen auch Wetter und Wind mitspielen.













3. Mai 2016
Jetzt Anfang Mai habe ich noch zusätzliche "Polsterungen" am Segelwagenangebracht, damit das sitzen darin
ein wenig bequemer wird und am Lenkereine Halterung (wasserdicht) montiert, die mein
iPhone als Geschwindigkeitsmesserund Kilometerzähler hält.







Dank einer iPhone-App, die für Radfahrer entwickelt wurde,
kann ich das Handy als Geschwindigkeitsmesser,
Höhenanzeiger,Kilometerzähler, Zeitmessung und
Uhr benutzen. Die ganzen Daten können gespeichert
und an Freunde weitergeleitet werden.

 

 

 
 
 
 
Am 11. Februar 2016 war es soweit, ich konnte früher wie erwartet, meinen Strandsegler in Empfang nehmen.
Hatte ich doch vor, erst im Frühjahr/Sommer mir so einen zuzulegen, hatteich unerwartet die Gelegenheit,
einen solchen zu...............kaufen?! Dieser Segelwagen war soein "Superschnäppchen", dass ich mich
nicht einmal getraue, hier den "Preis" zu nennen.Ich kann nur immer wieder den Beteiligten dieses Deals,
meinen grossen Dank aussprechen, denn so ein Angebot würde ich im Leben nicht mehr erhalten.

 






















Der Segelwagen ist in einem tollen, fast
neuwertigen Zustand und ich muss nur
noch ein grösseres Segel, zusätzliche
Fussrasten und eine Scheibenbremse,
mit dazu passender Vorderachse und
Rad nachkaufen











Nachdem es am 21.Februar so
schönes Wetter war und die
Temperatur gegen die 16° anstieg,
konnte ich es mir nicht verkneifen,
meinen Blokart erstmals "richtig" aufzubauen.
Dabei habe ich definitiv
festgestellt, dass ich nicht um
die zusätzliche Fussstütze
herum komme, da meine Beine
einfach zu lang sind.










Diese "Sitzprobe" hat es mir bestädigt: Ich habe mich für den richtigen Strandsegler entschieden...


Neue Vordergabel mit Scheibenbremse und die
Footbar sind angekommen



































Somit ist mein BLOKART bereit, um ihn auf Betonpisten, Wegen und grossen Parkplätzen
zu benutzen.Als nächstes, wird in den nächsten Wochen das grössere
4 m2 Segel in Deutschland bestellt.

Neue wechselbare und verschraubbare Griffe und der Beinhalter sind montiert.


 
 www.blokartstore.de

info@blokartstore.de




Und so sieht der

BLOKART

verpackt aus


















www.sonderstrand.com
Die Website, die immer aktuell vom Strand auf Römö berichtet




 
 
 
 
 


Webmaster, Bilder und Text:
Rolf & Verena Wanner
Schweiz



sailkart-z51@gmx.ch
























Hallo und Grüezi...News & AktuellFerien-Tagebuch 2017Strand- und Landsegeln...Qajun's Freunde...Meine Fotoseite...Erinnerung an Shiloh...