Hallo und Grüezi...

News & Aktuell

Ferien-Tagebuch 2018 und 2017

Qajun's Freunde...

Erinnerung an Shiloh...

www.Landsegeln.ch

Modellflieger / Modellflug
Neue Mistel-Therapie - Unser Wohnmobil 2019 - Lällekönig-verabschiedung
News & Aktuell


3. Dezember 2018














...die Birs  -  anfangs Dezember, vor zwei Tagen noch kaum Wasser,
jetzt nach Regen wieder voll


********************



21. November 2018

Die erste Nachkontrolle, nach gut zwei Wochen seit die Mistel-Kur begonen hat, zeigt schon kleine Auswirkungen.
Die 6 Knoten am Gelenk scheinen, so die Tierärztin, weicher und auch ein wenig kleiner geworden zu sein. Sie hat
diese jetzt vermessen, so dass bessere Vergleichsmöglichkeiten bestehen. Auch wurde noch ein stärkeres
Mistel-Medikament zur weiteren Kur angeordnet.

Ein weiteres "Ziel" für die nächsten 2 bis 4 Monate wäre, etwa 2 Kg abzunehmen (40,1KG!)


Sylt Sommer 2018



********************


5. November 2018

Heute waren wir in der Tierarztpraxis "Pfeffingerhof" in Arlesheim,
mit Frau Dr.vet. Auer, verabredet.
Als weitere Therapie zu Qajun's Tumor, schlägt sie uns eine Misteltherapie vor,
die auch in der Humanmedizin bei Krebspatienten erfolgreich war.
Da dies Naturprodukte sind, haben wir zugestimmt und hoffen, dass
diese Medikamente Qajun helfen.


Herbst an der Birs


********************


2. November 2018

Unser "Zuhause" für die 4 -Wochen-Reise an die deutsche Nord- und Ostsee

im nächsten Jahr - Badefreuden für Qajun!



















********************


26. - 28. Oktober 2018


Verabschiedung "unseres Lällekönig" von Basel -
er verlässt uns und zieht an die Mosel



Leider hatte der Rhein viel zu wenig Wasser, für eine Fahrt in Richtung Deutschland. Aus dem Grunde
fand das Abschiedsreisli "nur" im Bus statt. Die 3-tägige Reise führte über Speyer, Mainz und Rüdesheim
nach Koblenz, mit verschiedenen Führungen in den Orten und zum Schluss am 3. Tag einer Rheinrundfahrt
in Koblenz. Es war schon erschreckend, wie wenig Wasser der Rhein hatte, man konnte verschiedene Inseln,
oder z.B. den "Mäuseturm" bei Rüdesheim zu Fuss erreichen. An verschiedenen Orten musste Feuerwehr
Munition und Bomben aus den 2.WK entschärfen und beseitigen, die schon seit Jahren im Wasser versunken
und versteckt waren und jetzt zum Vorschein kamen!
Erste Station Speyer, mit Besichtigung dess Dom's (vom Riesenrad aus)




Zweite Station Mainz:

Sahen wir leider nur bei Nacht,

aber das Bier und das Nachtessen

war sehr gut.

Und das HILTON, in dem wir übernachtet

haben, war auch ganz toll, konnten wir doch auch noch unser Glück im Casino, im
Erdgeschoss des Hotel's, versuchen und herausfordern.




Als nächstes gings dann morgens, sehr früh, nach Rüdesheim. Und da zu zwei Weindegustationen in
Rüdesheimer Weinkellereien. Der Zeitpunkt war vielleicht ein wenig zur schlechtesten Zeit (10:00),
aber da es uns nicht so interessierte, gingen wir unseren eigenen Weg durch Rüdesheim.


 











Und zu guter Letzt kam dann noch Koblenz, das Ziel der Reise.
In Koblenz, das Hotel war ein wenig altbacken, unternahmen wir noch eine kleine Schiffsrundfahrt und nach
dem Mittagessen gings wieder in Richtung Basel.

Koblenz - das Deutsche Eck - Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal






...auf der Heimreise

...und zusammenfassend:


Wetter gut
Essen gut
Hotels gut

alles gut!




********************

24. Oktober 2018

Nach über drei Wochen, seit der letzten Bestrahlung, sehen wir
äusserlich am Tumor-Geschwulst an Qajun's Hinterlauf keine
Veränderung, oder Verkleinerung. Was jetzt begonnen hat, ist
der totale Haarverlust an der bestrahlten Stelle am Bein. 
Überhaupt hat Qajun zur Zeit einen starken Haarverlust, auch
durch brechen der Haare, wie es nach der Chemo im letzten
Winter der Fall war.



Solange wir Qajun ein schmerzfreies Leben bieten können, geben wir nicht auf.

Als nächstes werden wir in der Tierarzt-Praxis
"Pfeffingerhof" eine Behandlung
mit Komplementärmedizin beginnen, die laut unserem Tierarzt auch in der
Humanmedizin bei Krebserkrankungen, zur Milderung dieser dient.
Erste Besprechung haben wir am 5. November und hoffen, dann auch bald
mit dieser Behandlung beginnen zu können.


********************

22. Oktober 2018

...Herbst an der Birs










...und die birs

bald trocken!












********************


1. Oktober 2018 / 1

Es ist fast geschafft:
Heute fahren wir wieder nach Hünenberg am Zugersee,
zur geplant 6. und letzten Strahlenbehandlung.
Wir sind gespannt,was danach daraus resultiert wird und ob diese
Therapie auch angeschlagen hat.

 

1.Oktober 2018 / 2

Letzte Bestrahlung geschafft - und die vorläufige Abschluss-Beurteilung fällt positiv aus.
Der Beinknochen scheint sich bei den kleinen Schäden, den der Tumor bewirkt hat, teilweise
wieder erholt zu haben und die Tumore ums Gelenk sind weicher und auch eher kleiner
geworden. Metastasen weiterhin keine vorhanden. Jetzt noch drei Wochen Schmerzmittel, 
dann nochmals eine weitere Kontrolle bei unserem Tierarzt.






**********************************************

25. September 2018

und wieder einmal ein ganz trauriger Tag   -   wir mussten erfahren, dass

Maljsha von Shenjamo, geb. 28. Mai 2010, heute im Alter von nur knapp über 8 Jahren,

mit einem schwerren Lebertumor, erlöst werden musste.




Mit grosser Trauer und auch Wut frage ich mich langsam, was aus der Retriever-Zucht geworden ist!

Wir wünschen Rosmarie und Othmar Schwegler, viel Kraft.....


***********************************************





20. September 2018

Heute ist Halbzeit, in der Bestrahlungs-Therapie, die Qajun
bisher tapfer und ohne Nebenwirkungen hin nimmt. 


********************

15. September 2018


Die ersten Morgen-Nebel steigen aus dem Tal - der Herbst lässt grüssen


********************

13. September 2018

Heute haben wir die erste Bestrahlung an Qajun's Bein durchführen lassen.
Die nächsten drei Wochen werden wir sehen, ob sie im Kampf gegen den Tumor
hilfreich sein wird. 



*********************

22. August 2018

Jetzt ist's klar:
Wir beginnen mit der Bestrahlungs-Therapie nach unserem
Rømø-Urlaub, am 13. September!

*********************

6. August 2018


Heute waren wir zur Untersuchung und Besprechung im
AOI  (ANIMAL IMAGING CENTER) in Hünenberg ZG


Da die Geschwulste (Tumor) an Qajun's linken Hinterlauf eher wieder gewachsen
sind und auch die Anzahl auf 6 gestiegen ist, muss man jetzt einfach
etwas unternehmen, eh der Knochen auch noch zu starkangegriffen wird.
 

6 Sitzungen, mit Bestrahlung, sind uns geraten worden, mit dem Ziel,
dass die Geschwulste sich verkleinern und die Zellteilung verringert
wird. Somit sollten auch Schmerzen verringert werden.


Qajun wurde eingehend untersucht und danach auch gerade noch
geröngt. Gottseidank wurden keine Ableger gefunden, da diese 
Krebserkrankung durchaus in die Lunge streuen kann. Auch Herz
und Lunge wurden abgehört und für gut befunden. Im grossen und
ganzen ein gesunder, robuster Rüde mit viel Charme!!!

Da wir in fast 3 Wochen, zwei Wochen lang nach Dänemark, an die
Nordsee - Rømø - fahren, werden wir erst nach diesen Ferien mit
der Therapie beginnen. Das heisst: drei Wochen lang, zweimal
an den Zugersee fahren = 6 Bestrahlungen unter leichter Narkose.


Wir, in erster Linie Qajun, werden diese Strapaze auf uns nehmen,
in der grossen Hoffnung, dass wir auch eine Besserung der Krankheit -
 und damit ein schmerzfreies, weiteres Leben für Qajun erzielen.
Wir wollen nicht schon wieder einen 8 jährigen Goldi verlieren...

Einen Bericht, über Ablauf und Ergebniss dieser Therapie, werde ich dann
hier in den News abgeben.














...und da wir gerade in der Nähe vom Zugersee waren, es schön Wetter war und es ziemlich heiss war,
kamen wir nicht drum herum, Qajun auch noch eine Badeeinlage (wie immer) zu ermöglichen...


...er hat's genossen!!!

********************

1. August 2018

Einen schönen, ruhigen, knallerlosen National-Feiertag




********************

29. Juli 2018

Wir sind im Tirol angekommen.
Die sinnlose Knallerei zum Nationalfeiertag kann uns gestohlen bleiben!

















********************


24. Juli 2018
21:20  Basel TATTOO Eröffnung mit den Vereinigten Dudelsackformationen
( "Massed Pipes and Drums")


Ein eindrückliches Schauspiel mit Hünerhauteffect



********************


23. Juli 2018

...das ist wieder eine Hitze heute!

Ein kühles Bad kann da helfen...

********************

19. Juli 2018
Qajun ist zur Zeit beschwerdefrei und wir werden uns wohl zu einer Strahlentherapie durchringen.
Ich bin zwar nicht so begeistert, aber etwas muss ja gemacht werden. Und da es sich bei diesem Tumor,
den Qajun hat, es sich um einen angeblich nicht streuenden Tumor handelt, haben wir Hoffnung, dass
man etwas erreichen könnte.


















********************

15. Juli 2018

Das Schmerzmittel  "ONSIOR" scheint Qajun gut zu vertragen und hilft ihm auch.
Er hat durch das Medikament bis jetzt keinen Durchfall bekommen, wie viele meinten -
und es scheint ihm auch wirklich zu helfen, er zeigt keine Anzeichen von Schmerzen mehr.
Jetzt hoffen wir, dass wir bald Bescheid bekommen, was die Bestrahlungs-Therapie betrifft.


********************

12. Juli 2018

Qajun ist heute vom TA nochmal geröntgt worden und der Knochen seines Hinterlaufs sieht nicht schlecht aus.
Jetzt wird das Röntgenbild von einer Spezialistin noch begutachtet und dann von ihr entschieden, ob man
eine Bestrahlung der betroffenen Stelle am Bein machen will. Bis dahin warten
wir ab und Qajun bekommt erst mal Schmerzmittel. Da wir über die 1. August-Feierlichkeiten
in zwei Wochen ins Tirol fahren, will der TA vorher nicht mehr eingreifen, was uns auch recht ist.


********************

11. Juli 2018

Ich habe heute festgestellt, dass die Knorbel (5 Stk.) an Qajun's hinterem Lauf grösser geworden sind
und er das Bein manchmal nicht voll belastet und auch je nach Schritt, hinkt.
Also scheint es jetzt auch zu schmerzen, hat er doch bis jetzt nie schmerzhaft reagiert.
Morgen werden wir zum Tierarzt gehen und dieser muss jetzt schauen, was wir weiter
in dieser Sache unternehmen. Die Chemo hat also nicht's gebracht.



********************

9. Juli 2018

Ich habe heute eine neue Seite auf der Website ins Netz gestellt - ich hoffe,
dass auch diese  "Modellflieger - Modellflug"  Seite, gefallen findet.




***************************************************

5. Juli 2018


am 4. Juli konnte Qajun seinen 8. Geburtstag feiern, Lucy kam zu Besuch



Das Geschenke auspacken durfte natürlich nicht fehlen...



 









...und danach konnte man sich so richtig freuen und wohl fühlen






********************


22. Juni 2018





 





Bei wunderschönem Wetter sind wir heute wieder
einmal auf den Rhein und haben mit der Fähre
                                             die Stadt-Seite gewechselt                                                                            



















********************



8. Juni 2018



Heute mussten wir erfahren, dass "Goma" im Basler Zoo, im Alter von 58 Jahren gestorben ist.
Sie war der erste Gorilla, das in einem europäischen Zoo zur Welt kam und wurde vom damaligen
Zoodirektor Ernst Lang und seiner Familie aufgezogen.


********************

5. Juni 2018

Bald ist "Kirschizyt"




********************

 

30. Mai 2018

Heute gingen wir zu dritt spazieren...!




********************

29. Mai 2018

Noch drei Tage, dann ist wieder einmal Turtmann im Wallis angesagt!
Am 2. und 3. Juni 2018 wird die Schweizermeisterschaft im Landsegeln
durchgeführt und es sieht so aus, wie wenn das Wetter mitspielen würde.



********************

25. Mai 2018

Lucy's Geburtstagsfest  =  Qajun's Badeplausch...




















...zwei Jahre alt   -   Lucy
























Qajun hatte den "Pool" für sich alleine...






...Lucy ist das Wasser nicht so geheuer




































































********************




22. Mai 2018

Mit dem Museumspass unterwegs.....


www.museumspass.com

.....heute im Schweiz.Schifffahrtsmuseum  
"Verkehrsdrehscheibe Schweiz"  beim Rheinhafen Basel
www.verkehrsdrehscheibe.ch



















Wunderschöne

Schiffsmodelle, bis ins

Detail nachgebaut















Das Modell über den Rheinhafen Basel stellt die Situation der späteren 50er-Jahre dar.
Gut zu erkennen, der St.Johanns-Hafen neben der Dreirosenbrücke, mit seinen Kränen
und einem der Gas-Kessel, neben der Volta-Matte.















Das Museum zeigt viele Schiffsmodelle

und auch eine grosse Modellanlage

dess Rheinhafens von Basel und

den Weg zum Meer 









Auch ein Simulator eines Schiffsführerstand ist im Museum aufgestellt





********************


15. Mai 2018





********************


7. Mai 2018

Heute bei schönstem Wetter einen kleinen Ausflug zur "Wasserfallen" bei Reigoldswil gemacht

www.region-wasserfallen.ch












Mit der Gondeli-Bahn rauf...














...und in 1 1/2 Stunden wieder runter marschiert - natürlich mehrheitlich im Bach!















********************


4. Mai 2018

Museumsbesuch im Antikenmuseum in Basel, bei der Ausstellung:

"Die Wiedergeburt eines Pharaonengrabes"

S E T H O S   1

www.antikenmuseumbasel.ch








Es ist ei erhabenes Gefühl durch 
diese Ausstellung zu gehen und 
sich vorzustellen, dass "Sethos" 1.
 1290 - 1279 v. Chr. gelebt hat und sein
Grab erst vor ca. 200 Jahren
entdeckt wurde.













Durch modernste Scan- und

Computertechnik wurde es erst möglich,

dieses Grab wissenschaftlich genau nachzubilden.









Als Giovanni Battista Belzoni das Grab fand, befand sich die Grabstätte in 

tadellosem Zustand. Erst durch westliche Gier und Touristenströme, beschädigten

dieses UNESCO-Weltkulturerbe

























Die mehrere tausent Jahre alten Malereien

sind sehr eindrücklich und geben einem

eine gute Vorstellung, wie die originale  

Grabkammer in Ägypten aussieht.







********************

20. April 2018

...war wieder Badewetter - und es soll so weiter gehen,
es wird ein eher warmer April erwartet



********************

7. April 2018

Schon wieder Badewetter und dies nützen wir natürlich aus.
So kann Qajun sein Fell und die abgebrochenen Haare ausspühlen.

Wir hoffen, dass diese Nebenwirkung der Chemo balt ihr Ende nimmt.



********************

30. März 2018





Karfreitag
Während ich im Wallis zum Landsegeln bin,
hat Qajun zuhause in der Birs die
Badesaison eröffnet. Wie es aussieht,
war es nicht zu kalt und er hatte seine
helle Freude am kühlen Nass






********************

29. März 2018

Ostern steht vor der Tür - Zeit zu einer kleinen Reise ins Wallis, nach Turtmann
30. März bis 1./2. April hoffen wir auf gutes Wetter und ein "wenig" Wind

***

Was Qajun angeht haben wir gemischte Neuigkeiten - einerseits geht's ihm gut.Er ist ohne Schmerzanzeichen,
frisst wie immer mit Lust und macht keinesfalls 
den Eindruck, eines kranken Hundes.
Leider sind die Geschwulste unverändert, aber solange die nicht noch grösser werden,
oder sich gar zunehmend vermehren und keine Schmerzen bereiten, werden wir jetzt einmal abwarten.

Was dazu gekommen ist - ein ganz enormer Haarverlust - und dies erst mehrere Wochen nach der letzten Chemo.
Qajun sieht einfach ziemlich ungepflegt aus, mit seinem verfransten Haarkleid. Aber der Sommer lässt
hoffendlich nicht mehr lange auf sie warten, dann ist auch weniger Fell nicht das schlimmste.
Im Mai werden wir wieder weiter schauen, wenn sich bis dahin nicht's grösseres verändert.



********************


20. März 2018

F r ü h l i n g s a n f a n g  ? ? ?













Naja - haben wir uns anders vorgestellt  !!!


********************

18. März 2018

So ein Sch...............nee !


Das hätte, von mir aus, jetzt nicht mehr sein müssen, aber 
Qajun hatte natürlich seinen Spass.....












.....und ich meinte, es würde endlich Sommer!
Wird Zeit, dass die Brunnen wieder mit Wasser gefüllt werden und nicht mit Schnee.


********************

9. März 2018






Der Frühling nähert sich unaufhaltsam, die Knospen drücken und wachsen...












...leider auch die Geschwulst an Qajun's Bein!

Gottseidank scheint es ihn überhaupt nicht

zu stören und er verspürt offensichtlich

keine Schmerzen.

Wir warten jetzt ab, ob das Wachstum weiter

geht, oder ob es sich einpendelt.

Der Tierarzt will, wenn es sich nicht negativ

verändert, auch nicht daran operieren.













********************




1. März 2018

Heute hatten wir wieder einmal Tier-Arzt-Termin und dabei wurde der Haarverlust an Hals,
Hinterläufen und auf der Schnauze besprochen. Könnte höchstwarscheinlich Spätauswirkung
(Nebenwirkung) der Chemo sein. Der Tierarzt geht davon aus, dass sich dies wieder erholt.
Wir sollen dies mal beobachten. Und es wird ja bald wieder Sommer und da ist weniger
Fell auch nicht das schlechteste.
Die Blutuntersuchung hat wieder überaus NUR gute Resultate gebracht. Und dies ist
natürlich schon mal das wichtigste. Und solange das Gelenk nicht behindert ist, wird nicht
mehr daran "rumgeschnippelt".





********************




26. Februar 2018


Morgens um Uhr 9:30 an der Birs - das Thermometer zeigt  -6 Grad








********************




21. Februar 2018
Basler Fasnachts-Mittwoch...
...jetzt no emol alles gäh, bis zum Ändstreich
























































































Es war drei Tage lang kalt aber trocken - so wie man sich die drei schönsten Tage Basel's wünscht...

...und die Vorfreude auf die Fasnacht 2019 kann beginnen - am 11.3. bis 12.3.2019 ist's wieder soweit.



********************



20. Februar 2018
Basler Fasnachts-Dsischtig...
...Kinderfasnacht und Gugge-Obe


Am Abend gehört die Innerstadt von Basel ganz den Gugge-Musiken. Stellvertretend für
alle Gugge, hier paar Bilder der  
"Negro Rhygass" , die in diesem Jahr ihr 60stes Jahr feiern.

Au mir gratuliere dr'Negro



www.negro-rhygass.ch





















********************



19. Februar 2018
Basler Fasnachts-Mändig...
...s'Wätter isch e Wucht - kalt, trocken und es soll so bleiben























































































Auch Abend's war es kalt, aber sooo schön.  Montagabend begleiten die Cliquen ihre
Latärnen den Münsterberg rauf und auf den Münsterplatz, zur "Latärne-Usstellig"
































































































































********************




14. Februar 2018

Nach jetzt schon wieder 3 Wochen, seit der letzten Chemo, vergrössert sich der eine Knoten wieder.
Auch hat Qajun erst in den letzten Wochen auf die Chemo reagiert und um Augen und Schnauze
Haare verloren, was ihm einen eher ungesunden "Gesichtsausdruck" verlieh.
Wir warten auf anraten vom Tierarzt noch zwei Wochen, dann wird wieder ein grosses Blutbild
gemacht. Vorerst will der Tierarzt auf keinen Fall weiter daran operieren. Das weitere
Vorgehen wird dann entschieden.



********************



12. Februar 2018


Heute haben wir einen Gruss aus dem verschneiten Engelber erhalten


Maylo im Tiefschnee - das macht so richtig spass





********************




22. Januar 2018

Heute haben wir, nach über 12 Wochen, die 5. und hoffentlich letzte Chemotherapie hinter
uns gebracht.Auch alle Blutwerte waren hervorragend. Jetzt müssen wir abwarten,
wie es bis in drei Wochen aussieht.






********************




21. Januar 2018

...seit Tagen Regen, Regen und nochmals Regen!
An diesem "Bächlein" geht Qajun im Sommer manchmal baden, jetzt wär's ein wenig 
zuviel Wasser und die Schneeschmelze hat noch nicht mal begonnen.




































































































********************


16. Januar 2018



Fundstück heute in einer Zeitschrift beim Arzt im Wartezimmer:




"...Nein... Dies ist die Klasse für Leute, die so bekannt sind, dass sie keinen Hund benötigen, um zu gewinnen..."

Dies ist mir so bekannt vor gekommen, dass ich mich für eine
Veröffentlichung hier, auf meiner Website, entschloss...




********************




31. Dezember 2017

Der letzte Tag 2017, Silvester, Schnee???, nein - ganz im Gegenteil!

Im unteren Baselbiet hat es 14° plus, windig und die Wiesen sind eher grün.




Der Brunnen ist - zu Qajun's Enttäuschung - leer!





********************




29. Dezember 2017


Heute war die 4. Chemo angesagt.
Beinahe  1 1/2 Stunden ruhig liegen und warten, bis der "Saft" durch gelaufen und im Körper war.
Nicht unbedingt Qajun's Stärke, aber wir schaffen es dann immer wieder.
Und wenn jetzt alles gut läuft, dann wird am 19. Januar 2018, die 5. und letzte Chemo durchgeführt.
Die Blutwerte sind jedenfalls immer noch gut und im Januar wird dann noch ein Gesammtblutbild
erstellt und dann wissen wir hoffentlich, wie der Gesundheitszustand von Qajun ist und wie 
hilfreich die ganze, über Wochen dauernde, Chemo-Therapie war.
Der Tierarzt ist zuversichtlich und wir sowieso.





********************




17. Dezember 2017

Gestern war Lucy mit ihren Leuten zum ersten mal bei uns zu Besuch.
Lucy hat sich vom ersten Moment an wohl gefühlt und wir mussten nur den
Weihnachtsbaum vor den zweien schützen.

































































































********************




9. Dezember 2017


Gestern Freitag war es wieder soweit:
Die 3. Chemo-Infusion war fällig! Auch diese wurde problemlos überstanden.
Auch das Blutbild war hervorragend und weiterhin sind keine Nebenwirkungen vorhanden.
Die halbe Therapie hat er hinter sich  -  noch zweimal!

Qajun heute im ersten Schnee 2017 an der Birs





********************





3. Dezember 2017

1. Advent


Weihnachtsmarkt in Aesch und in einer Woche wird Qajun "schon" die 3. Chemo hinter sich haben.
Wir freuen uns direkt darauf, da er diese Therapie scheinbar einfach so weg steckt.




********************


29. November 2017

Jetzt, 1 1/2 Wochen nach der letzten Therapie, ist Qajun immer noch in bester Verfassung.
Anscheinent geht auch diese Chemo-Therapie an unserem Wildfang einfach so vorbei, wie wenn nichts sei.
Wir freuen uns, sind froh dass es so ist und hoffen, dass die ganze Therapie auch hilft.






********************



18. November 2017

Gestern - Freitaghat Qajun die zweite Chemo-Therapie bekommen. Wieder ist alles gut gegangen.
Laut dem Tierarzt ist 1. Das operierte Bein gut verheilt und sieht allgemein gut aus, 2. hat Qajun
ein tadelloses Blutbild, trotz der Chemo und 3. ist die Chance gross, dass auch weiterhin keine
Nebenwirkungen auftreten werden. Nach dem eher "tiefen" Gewicht von 37 Kg vor drei Wochen,
hat er jetzt wieder 1,4 Kg zu genommen und hat sich mit 38,4 Kg wieder dem "Normalgewicht"
von 39 - 40 Kg genähert.
Jetzt sind wir wieder gespannt, wie die nächsten drei Wochen verlaufen, heute habe ich jedenfalls
noch nicht's  festgestellt.




********************



13. November 2017

Weiterhin gibt es zur Zeit keine Veränderungen bei Qajun, langsam aber sicher kommt die zweite Infusion auf ihn zu,
hoffen wir, dass auch diese ohne Nebenwirkungen an ihm vorbei geht.



********************

7. November 2017

Wir sind immer noch angenehm überrascht, wie locker Qajun die Chemo bis jetzt übersteht!







********************



5. November 2017

Nach über einer Woche, seit der 1. Chemo-Infusion, stellen wir zu unserer Freude fest, dass Qajun
immer noch keinerlei Nebenreaktionen durch das Medikament zeigt. Abgesehen davon, dass er einen
ziemlich starken Appetit entwickelt. OK - da stellt man sich die Frage, kommt dies von dem Medikament,
oder ist es der altbekannte "Retrieverbettelundfressdrang" der sich plötzlich verstärkt hat! Jedenfalls ist
sicher, dass wir in nächster Zukunft mehr die Waage beanspruchen werden...

Am Ostsee-Strand auf Fehmarn


********************



29. Oktober 2017

Um ehrlich zu sein: Die grösste Sorge heute war, wie wird sich Qajun fühlen, 48 Std. nach der
Chemo-Infusion, hat der TA doch gesagt, dass sich Nebenwirkungen nach etwa 2 Tagen bemerkbar
machen würden. Aber nicht's ist anders bis jetzt und wir sind froh darüber. Auch habe ich bis jetzt
normale Spaziergänge von bis zu 1 1/2 Stunden gemacht, ohne dass ich Müdigkeit bei Qajun bemerkte.
Im Gegenteil - zur Zeit "hechelt" nur einer und das bin ich, nähmlich hinter ihm her!!!
Appetit, betteln, Spielfreude, Aufmerksamkeit - alles im normalen Bereich, toll...


Qajun in den Rebbergen in der Klus am 29.10.2017


********************

28. Oktober 2017

Dr. vet. T.Suter hat sich heute Morgen telefonisch erkundigt, wie es Qajun geht, nach seiner ersten
Chemo-Infusion und wir konnten ihm keinerlei Veränderungen im Verhalten angeben. Dabei hat
er uns mitgeteilt, dass das Blutbild gut aussehe und er diese Bluttest's jetzt währent der ganzen
Therapie, immer wieder machen würde, um die Veränderungen unter Kontrolle zu haben.
Es ist beruhigend, zu wissen, dass sich der Tierarzt kümmert und sich auch interessiert zeigt!







********************

27. Oktober 2017

Heute Morgen um 11:00 bekamen wir Bescheid: Das Medikament ist eingetroffen - wir können mit der
Chemo-Therapie beginnen! Heut Nachmittag um 16:00 soll die erste Infusion gemacht werden.

Mit viel Geduld von Qajun, aber auch von Herr Dr. vet.T.Suter und seinem Team in Basel, bekam Qajun
seine erste, von voraussichtliche 5 Chemo-Therapien. Die Dauer dieser Infusion betrug ca. 20 Minuten.
Jetzt kommt es auch noch darauf an, wie er dieses Medikament verträgt und wie stark sich die
Nebenwirkungen bemerkbar machen würden. Wir hoffen, dass Qajun diese Zeit gut über die Runden
bringt, alle 5 Therapien gut übersteht und danach sogar die angestrebte Besserung und Heilung seiner
Krankheit erreicht.
Laut TA werden mögliche Nebenwirkungen nach ca. 2 Tagen bemerkbar werden. Dies kann sich im
Magen/Darm-Bereich, erbrechen und stärkerem Hecheln zeigen.
Wir werden Qajun jetzt noch mehr beobachten und sollen auch nächste Woche dem TA berichten, wie
sich Qajun allgemein verhält.
In drei Wochen, am 17. November, werden wir dann, wenn sich zwischenzeitlich nichts negatives
ereignet, die 2. Chemo-Therapie Sitzung abhalten.
Wir hoffen, bangen und wollen auch daran glauben, dass dieses junge Hundeleben, noch ein paar
Jahre dauert und Qajun weiter in der Nord- und Ostsee seine Lebensfreude geniessen kann.



********************

20. Oktober 2017

Heute war der Tag "der Warheit"!
Nachuntersuchung und Laborbericht war angesagt.
Zuerst muss ich erwähnen, dass Qajun in der ganzen Zeit, seit er diese Knoten am hinteren, linken Lauf
hat, nie anzeichen von Schmerzen gezeigt hat. Auch wenn der Tierarzt daran handierte, daran gedrückt hat
und die Flüssigkeitsprobe mit einer Spritze daraus entnommen hat, war nie ein anzeigen von Schmerz bei ihm.
Selbst nach der OP vor 3 Tagen hat er nie gehunken.
Aber jetzt kam doch der Hammer mit einer, für uns schrecklichen Diagnose:
Und die hat mich in die schmerzlichen Erinnerungen an Shiloh zurück versetzt.

Es ist wieder Krebs!  SYNOVIAL SARKOM!

Schon wieder sollten wir das Pech haben, einen Golden Retriever mit dem jungen Alter von knapp über
7 Jahren an Krebs zu verlieren? Der TA hat nach der Besprechung gleich ein Röntgen von dem betroffenen
Bein und dem Thorax vorgenommen und erfreulicherweise festgestellt, dass weder der Knochen, oder
das Gelenk am betroffenen Bein und auch das Bild vom Brustkorb, keinerlei Ableger zeigten. Dies bewog
ihn, uns eine Chemo-Therapie zu versuchen. Diese würde 5 Sitzungen enthalten, die immer im Abstand
von 3 Wochen gemacht würden. Die erste würde als Versuch zählen, um zu schauen, wie Qajun diese
Chemo vertragen würde. Der TA hat uns gesagt, dass es Qajun wegen der Chemo einfach nie schlecht gehen
soll, ansonsten er die Therapie absetzen würde. Wir haben unser Einverständnis dazu gegeben, wollen wir
doch nicht schon wieder einen, noch nicht mal 8 jährigen Hund verlieren. Und nach den Röntgenbildern
hatten wir auch mehr Hoffnung bekommen. Und wie schon geschrieben: Bis jetzt hatte Qajun noch
keinerlei Anzeichen von Schmerzen gezeigt.
Jetzt warten wir auf den Start dieser Therapie, sobald der TA die Medikamente erhalten hat.






********************

17. Oktober 2017

Heute wurde Qajun am hinteren, linken Lauf operiert! Wir wollten endlich Gewissheit haben, warum
er seit und innerhalb von ca.8 Mnt. vier teilweise fast Eichel- bis Baumnussgrosse Knoten am Gelenk
bekommen hat. Als der erste Knoten von uns bemerkt wurde, sind wir Notfallmässig zu einem uns fremden
Tierarzt, da unser gewohnter Veterinär im Urlaub war. Die Diagnose war, nachdem das Bein geröntgt
wurde, eigentlich beruhigend. Als sich dann in kurzem Abstand weitere Knoten bildeten, haben wir
auch unseren Tierarzt konsultiert. Auch er meinte erst, dass es nichts beängstigendes sein wird. Er nahm
aus einem der Knoten Flüssigkeit, die in Labor untersucht wurde und auch da kam erst mal nichts
"bösartiges" dabei raus. Auch konnte der TA an den Knoten rumdrücken, was Qajun anscheinend
keine Schmerzen verursachte. Wir verblieben so, dass wir nach den Sommerferien nochmals an die
Sache gingen und dies wurde jetzt heute in "Angriff" genommen und auch eine Gewebeprobe dieser
Knoten ins Labor gesendet. Wir sind jetzt voller Zuversicht, dass auch da keine böse Überraschung
auf uns zukommt.





*******************************************************

15. Oktober 2017

Herbst an der Birs - die Bäume stehen in voller, farblichen Pracht am Ufer












































































*******************************************************

9. Oktober 2017

Qajun & Lucy...
...auch die zwei verstehen sich gut




*********************************************************************

2. Oktober 2017

Der "NEUE" ist da!
Heute haben wir, nach langer Jahren, endlich wieder unseren Traumwagen bekommen.
Es ist bereits unser 4. RENAULT ESPACE, diesmal eine Diesel-Ausführung.



 












********************************************************************

1. Oktober 2017

Sonntagmorgen - 10:30...



...Herbsttag im Laufental



Der Sommer 2017 ist vorbei, aber solange wir so Wetter auf unseren Hundespaziergängen
haben, lassen wir uns auch den Herbst gefallen.




*********************************************************************


17. September 2017

...zwei, die sich schon mal gut verstehen!



Qajun und Maylo - der kleine "Ohrenbeisser" kann Qajun schon richtig ärgern!
















*********************************************************************

30. August 2017

Wir haben "Post" aus der Schweiz erhalten und mit ihr den eindeutige Beweis:
Maylo ist auf dem besten Weg, ein richtiger Goldie zu werden!


Während Maylo die Birs erkundet und das Element "Wasser" kennenlernt,
planscht und durchpflügt Qajun die Ostsee bei Fehmarn.


*********************************************************************

18. August 2017

Morgen, Samstag den 19. August, fahren wir los.  Nachdem wir letztes Jahr in St. Peter Ording
nicht alles so vorgefunden haben, wie wir uns das vorgestellt haben, wissen wir jetzt, was uns auf
Fehmarn und auf Römö erwartet. Auf Fehmarn erwartet uns mit dem Camping-Platz "Klausdorfer-Strand"
und seinen Mobilhome-Häuschen, ein Superplatz mit einer Superinfrastruktur und einem
"Steilküsten-Restaurant" mit leckerem Essen. Qajun kann hier, 200m vom Platz entfehrnt, in
die Fluten der Ostsee springen und seinen Wasserwahn voll ausleben. Und das Wasser
ist erst noch gering salzhaltig.
Auf Römö, dass wir letztes Jahr 4 mal besuchten, erwartet und ein grosses Haus, mit 4 Zimmer,
einem grossen Wohnbereich, 2 WC/Dusche/Bäder/Sauna! das meiste brauchen wir zwar nicht,
aber Platz bis zum abwinken und das ist gut so. Rund um's Haus grosser Garten, wieder Platz,
der sicher einmal Qajun zu Nutzen sein wird. Der kilometer lange und breite Sandstrand, kommt
dann mir zugute. Im gegensatz zu St.Peter Ording, kann man hier frei und ungezwungen Strandsegeln:

1. Mit dem eigenen Sailcart!
2. Autoparkplatz ist gleich Startplatz!
3. Kein Mitgliedszwang im örtlichen Segel-Club!
4. Jeder kann da wo er will, wann er will und wohin er will, Strandsegeln!

5. Keine "Eintrittsgebüren" zum Strand, wie in SPO! (Was ja eine Frechheit ist!)

Und auch der Badestrand, weit, weit - sehr weit draussen, ist toll und für Qajun ein Paradies!
Und überall kann man mit dem Auto hin fahren, nur einfach Wetter, Flut und Tide gut beachten!
Wenn dann auch noch das W-LAN in den beiden Häusern funktioniert, werde ich die täglichen
Berichte über unsere Tagesabläufe hier im  "Ferien-Tagebuch"  veröffentlichen.

Bis dann und Gruss von der Ost- / Nordsee


************************************************************************

13. August 2017

Heute haben wir eine weitere, erfreuliche Nachricht bekommen, diesmal aus Reinach:

















"Lucy" hat gestern, Samstag,  ihr neues Zuhause in Reinach bezogen und wir hoffen, dass sie und Qajun,
sich nächstens kennen und schätzen  lernen, so wie dies mit "Daisy" jahrelang der Fall war.
Herzlich willkommen Lucy und viel Freude mit deiner neuen Familie.


************************************************************************

4. August 2017


Nach unserer Rückkehr vom Tirol, durften wir noch den
kleinen Maylo zum ersten male besuchen.
Beide - Qajun und Maylo - hatten sichtlich Freude aneinander.
Maylo's "Zärtlichkeits-Attacken" waren Qajun anfangs nicht
so angenehm, sein Interesse steigerte sich aber von Minute
zu Minute und Maylo musste immer wieder mal kurz
gebremst werden. Danach war doch einmal Ruhe und beide
entspannten sich, zu einem gemeinsamen Nickerchen.




***********************************************************************

2. August 2017

Es ist Uhr 16:47 und es kommt die erfreuliche Nachricht an den Achensee/Tirol, dass ER endlich
in Aesch, an der Hauptstrasse eingezogen ist!
"Maylo"


Völlig geschafft, von den neuen Eindrücken, muss erst mal eine Runde geschlafen werden.
Alles weitere in Bild und Text, später.


**********************************************************************

29. Juli 2017

Flucht von der 1. August Knallerei an den Achensee im Tirol

**********************************************************************


24. Juli 2017   -   Ein Trauertag


Leider mussten wir  erfahren, dass Daisy heute Nachmittag,
im hohen Alter von 15 Jahren, von ihrem
Krebsleiden erlöst werden musste.

Noch vor wenigen Wochen, durften wir mit ihr und ihrer
Familie zusammen, ihren Geburtstag feiern.

Daisy war schon mit unserem Shiloh einige Jahre auf Feldern
und Wiesen unterwegs. Und sie war für uns auch immer noch
auf eine gewisse Art, eine Verbindung zu ihm, weit über
seinen Tod hinaus.

Daisy - wir wissen es nicht, aber vielleicht hat Shiloh dich da,
wo du jetzt bist, empfangen und ihr zwei rennt wieder
                                                        zusammen über die Blumenwiesen.

                                                       Wir werden dich nie vergessen.....

Daisy 16.06.2002 - 24.07.2017

 

************************************************************************






22. Juli 2017  -  Basel Tattoo

Die Tattoo - Parade in Basel hatte Wetterglück. Das Gewitter ging an Basel "fast" vorbei und es
regnete nur ganz zum Schluss ein wenig, was aber der Stimmung und der Freude der Aktiven
kaum was antun konnte.























































************************************************************************


9. Juli 2017

dr'Qajun bim Frissööör



Es hat ihm nicht sooo gefallen, aber man lässt halt die Menschen machen, wenn es so sein soll!

***********************************************************************



4. Juli 2017   -   QAJUN's Geburtstag Teil 2

...und wenn man dann auch eine Geburtstags-Party starten will, dabei gutes Fleisch geniessen will,
dann muss erst dafür gearbeitet werden! Und wer wohl, ist da wieder gefordert?


Alles klar? Und dazu auch noch grausam motiviert!




Dann mal alles ausgepackt,
wo das wohl alles wieder
hin gehört und ob's dann
auch noch zusammen passt?














ok - Werkzeug brauchts auch noch...










...und nach ca. 1 1/2 Stunden Arbeit,

vielen Schweisstropfen, etlichen Flüchen,

das Resultat!






Zum Schluss, nach der Funktionskontrolle,

EIN BIER



So, der Abend kann kommen, die Gäste auch,
wenn dann das Fleisch auch noch gut schmeckt,
sind wir doch alle zufrieden.


Der einzige, dem das alles total egal wird sein, ist ER:













Hauptsache, es fällt was runter, dann muss ich nur

schneller wie Daisy sein...







7 Jahre Qaujn   
freuen wir uns auf viele weitere!














***************









4. Juli 2017   -   QAJUN's Geburtstag Teil 1

Heute feiert Qajun seinen 7. Geburtstag und mit ihm die weiteren Q's of Moss-Lake.




Auch mit 7 Jahren

jagt Qajun immer

noch gerne die Mäuse

auf den Feldern...





















...aber im Gegensatz zu früher,

nimmt er es doch ein wenig

gemütlicher, nur wenn Wasser

in der Nähe ist, ist Qajun auch

heute noch nicht zu halten.

Heute scheint der Tag noch ziemlich

heiss zu werden und wir werden

sicher noch eine Runde, oder zwei, schwimmen gehen, der Geburtstag soll ja schlieslich auch noch Spass machen.


************************************************************************



18. Juni 2017


W i r   g r a t u l i e r e n :

Daisy hat am 16. Juni ihren 15. Geburtstag gefeiert und wir durften mitfeiern...



...und er war dabei der "Glücklichste"!

























Qajun nutzte die Zeit natürlich lieber, um zu planschen, es war ja auch ziemlich warm
und wenn Wasser im Spiel ist, muss man ihn nicht speziell dazu überreden











Daisy nahms da lieber
ruhiger und "packte" die
Geschenke aus.





























Zwischendurch immer wieder mal Fotositzung, was man im Alter scheinbar nicht mehr sooo toll findet






Auch die Luftüberwachung
klappte und wir waren
immer wieder mal unter
Beobachtung























Daisy und Qajun interessierte dies weniger, denn es gab dann später noch einen Geschenke-Nachschlag





***********************************************************************


12. Mai 2017


Heute war Daisy wieder einmal bei uns zu Besuch, wer gibt dieser Hündin ihre 15 Jahre ?











Mit Qajun zusammen, wurde genau beobachtet, was

in der Küche lief und ob es etwas zu ergattern gab.




Sie kamen natürlich nicht zu kurz!











 

    Daisy (15) und Qajun (7)




*******************************************************************

13. April 2017

Vom 14. bis und mit 17. April findet in Turtmann -Wallis - ein Plauschsegeln statt.
Berichte und Bilder ab Karfreitag im
"Ferien-Tagebuch 2017" !


******************************************************************

11. April 2017

Diesen wunderschönen Pilz, Durchmesser ca. 12cm, haben wir heute an der Birs,
an einem Baumstumpf gesichtet. Ob er auch so gut schmeckt? Wir versuchen es nicht!


******************************************************************

3. April 2017

Am Sonntag in Basel bei Foto Marlin bestellt per Internet - am Montag konnte ich sie holen.....


Die CANON EOS 80D
.....ab jetzt, so hoffe ich, werden die Bilder hier auf unserer Website noch schöner.

********************************************************************


31. März 2017




Qajun hat heute im Wald bei Reinach,

neue Freunde entdeckt - sie waren

ihm erst eher unheimlich (Angsthase eben!).

























********************************************************************

17. März 2017





Die Bäume sind
noch kahl, aber
der Frühling ist
im Anmarsch









**************************************************************


1. März 2017


Die Fasnacht ist vorbei - verregnet war sie!
Und wie erwartet, das Wetter bessert und überall drücken die Frühlingsblumen in der Sonne.
















************************************************************


5. März 2017

Gestern hatten wir in Basel die Gelegenheit, 4 Schiffe von "THURGAU TRAVEL" zu besichtigen.
Dabei war auch die "EDELWEISS", das Schiff mit dem wir im Sommer die Rheinreise nach
Holland und zurück machen werden.







Dabei hatte ich
sogar die Möglichkeit,
"meine" Kabine 208,
zu besichtigen.

Die Kabinen sind
mit allem Nötigen
ausgerüstet und sehr
geräumig.

3 türiger Schrank,
Safe, TV, Haarföhn,
WC, Dusche und
franz. Balkon
u.s.w.















Auch Speisesaal und
Panorama Salon sind
sehr gediegen ausgebaut














Wir haben bei dieser Besichtigung auch
festgestellt, dass die
anwesende Mannschaft
wirklich sehr freundlich
und aufmerksam war und
der anwesende Kapitän
hatte mich sogar, als
ich das Sonnendeck
erkundete, auf die Brücke
gebeten und mir all die
Instrumente, Bildschirme, Radar und
Messgeräte erklärt.

Ob ich diese Gelegenheit
auch auf der Reise und
unter Betrieb nochmals
erleben darf ?

Wir werden es erleben.



Wir - meine Mutter, meine Gotte (Patin) die mich zu dieser Rhein-Reise eingeladen haben und ich,
freuen uns jedenfalls auf diese 9 Tage, die wir dann im Juni auf diesem Schiff verbringen werden.
Und wenn dann das Wetter auch noch mit spielt, dann wird das eine ganz tolle Sache.


************************************************************


26. Januar 2017
Winter! Es hat hier -9°  !!!
Die Birs ist seit langem wieder einmal von einem Ufer zum anderen gefroren.....



.....da sind wir lieber daheim in der warmen Stube!


************************************************************

22. Januar 2017






Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!!!

Heute Nacht hatte es  -10°  und jetzt
um Uhr 10:00 immer noch  -6°.



Also von mir aus, kann der Sommer
kommen...!










Sogar die Birs ist teilweise gefroren,
was natürlich auch daran liegt,
dass sie extrem wenig Wasser hat.















************************************************************


17. November 2016

...und auch die Nachkontrolle der Kastration, 10 Tage später, hat den Tierarzt und uns
zufrieden gestellt - alles überstanden!


***********************************************************

8. November 2016

Heute haben wir unseren Qajun, in der Praxis von Herrn Dr. vet. Suter in Basel kastrieren lassen.
Die allhalbjährliche Belastung mit der Chemischen Kastrierung wollten wir damit beenden.
Wir sind sicher, dass für Qajun, wie auch für uns, eine angenehmere Zeit beginnt.

***********************************************************

30. Oktober 2016



















Herbstspaziergang in der Hard, bei wunderschönem Wetter, dem Rhein entlang























***********************************************************

23. Oktober 2016



Der Herbst ist auch bei uns an der Birs eingetroffen

***********************************************************

5. Oktober 2016

Wir waren letzte Woche beim Tierarzt, um einen Knorbel am hinteren, linken Lauf zu röntgen.
Da wir diesen erst sahen, als er richtig am Bein hervor stand, wollten wir wissen, was das
sein könnte. Da wir immer noch von Shiloh und seiner Krebserkrankung her, sensibilisiert sind,
liess uns das keine Ruhe. Der Tierarzt beruhigte uns aber ziemlich schnell, als er diese
"Geschwulst" (2 Franken Stück gross) sah. Qajun hinkte nicht und reagierte auch nicht auf
Berührung und Druck. Warscheinlich hatte er in seiner "Wildheit" irgendwo das Bein mal
angeschlagen, worauf sich dieser Knorbel entwickelte.
Der vielen Worte, kurzer Sinn:
Es war wirklich so, wie uns der Tierarzt schon vor dem röntgen erklärte. Und als "Zückerchen"
hatte er, da Qajun ja betäubt war, gleich noch von sich aus die Hüfte geröntgt und auch da
war es erfreulich, was diese Aufnahme zeigte. Laut dem Tierazt, hat Qajun für einen über
sechs Jahre alten Goldie, eine tadellose Hüfte und Gelenke. Was sicher auch die Züchterin
erfreuen wird.


***********************************************************

24. September 2016



Ein Spätsommertag im September, tolles Wetter, angenehme Temperaturen - genau richtig zum
auf die Mäusejagt zu gehen, buddeln, buddeln, buddeln...















***********************************************************

24. September 2016

Hier noch etwas Nostalgisches


























Ich - Ende der Primarschule in Basel, im St. Johann-Schulhaus in Basel
und wer mich nicht findet..........................mitte, stehend ganz rechts, im
Strickjäckli und etwas zu kurzen Hosen  -  jööö!



Und dann noch vier Jahre später...


























...hier schon ein wenig gesteilter, Frisur Föhnwelle, Rollkragenpulli unter dem Hemd,
aber an gleiche Stelle, gleiche Jahreszeit, beim Pestalozzi-Schulhaus in Basel.
Auch hier leicht zu finden.................stehend, mitte, 3. von rechts.

Also, wäre ja ein ganz grosser Zufall, aber wenn sich hier der eine, oder andere auf unserer Website verirren
würde, der sich auf einem der beiden, über 50 Jahre alten Foto's erkennen würde, darf er sich über meine
E-Mail Adresse, gerne bei mir melden.


********************************************************

16. September 2016

Draussen klopft der Herbst an die Tür und wir hoffen, dass es auch noch einen schönen Spätsommer gibt.
Der Alltag hat uns wieder und wir erinnern uns gerne an die 4 Wochen Nordsee zurück.
Die ersten zwei Wochen war leider das Wetter eher durchzogen, dafür wurde dann die zweite Hälfte
unserer Ferien wirklich sommerlich. Für mich persönlich, hat Sankt Peter Ording nicht gehalten, was
es überall verspricht. Es ist einfach überteuert! Wenn man zum Beispiel, um an den Strand zu fahren und
trotz hoher Kurtaxe, auch noch bezahlen muss, ist das für mich, gelinde gesagt, übertrieben.
"Eintritt zum Strand € 7,50"

Die Wohnung war grosszügig, gut ausgestattet, sehr sauber und mit Garage bestückt.


Leider war die Strandsegelschule nicht nach meinem Geschmack, kann auch an mir liegen.
Aber die "Schulungsgeräte" waren.......na ja, ich lass es mal daningestellt. Da ich zu der Zeit
auch noch ein wenig Rückenproblem hatte, habe ich nach erstem, so richtig verregnetem
Schulungstag, die "Reissleine" gezogen und somit etwa € 400.-- gespart.


Wir hatten dann ja noch zwei Schönwetterwochen und haben in diesen viermal die
dänische Insel Römö besucht, auf der ich zu ganz tollen Segelstunden gekommen bin.
Die Segelschule da vor Ort, schult auch mit schönen, neuwertigen Blokart's und hatte,
nach meinen Beobachtungen,nie mehr wie sechs Schüler. Also keine Massenabfertigung.

Nun ja, wir sind wieder daheim, alles ist wieder versorgt, der BLOKART entsandet und
gewaschen. Nächstes Jahr werden wir gleich die Insel Römö anfahren, um da zwei Wochen
zu Segeln. Vorher geht's aber noch zwei Wochen an die Ostsee, nach Fehmarn.


Die Planung ist schon in vollem Gange!

********************************************************



8. Juli 2016

Heute war wieder einmal Badetag  -  30° im Schatten  -  Qajun hat es genossen...







































...wir haben es ausgenutzt, solange die Birs noch "sauber" ist und noch nicht "schmeckt"!

*********************************************************

4. Juli 2016

Heute feiern Qajun und seine "Q" - Geschwister, ihren 6. Geburtstag,

wir gratulieren







































*********************************************************

18. Juni 2016

Schweizermeisterschaft im Landsegeln in Mollis/GL hat statt gefunden.
Und dies erst noch mit einem, nicht sonderlich schwer erreichbaren,
aber unerwarteten Rang meinerseits!

  ...von 3 Senioren








*********************************************************
16. Juni 2016

Heute feiert Daisy ihren  14. Geburtstag und wir gratulieren zu diesem
grandiosen Hundalter. Auch wenn's da und dort ein wenig zwickt - wir wünschen
dir Daisy, weiterhin ein schönes Leben.



*********************************************************

14. Mai 2016




























Vor den grossen Regen, der uns seit ein paar Tagen plagt, konnten 
Qajun und Keanu noch bei Sonnensein, über die Felder toben.

********************************************************

 

 

22. April 2016

             

               Die Landsegel - Schweizermeisterschaft vom 23./24. April
               in Mollis, findet nicht statt und musste, wetterbedingt, auf
               den 18./19. Juni verschoben werden.




********************************************************
12. April 2016




Frühling, jetzt macht

der Hundesport doch

wieder richtig Spass.











********************************************************

31. März 2016


Es ist soweit: Pensioniert!
...und hier meine zwei Begleiter, am letzten Tag bei der BLT,
ab jetzt wird nur noch aus Spass gearbeitet.




































******************************************************

20. März 2016

...also Frühling sieht anders aus

















Die Umgebung von Aesch ist an diesem Morgen eher in herbstlicher
Stimmung, frühlingshaftes ist da noch gar nichts in Sicht


















Qajun hat aber trotzdem einmal die Felder inspiziert, ob die Mäuse
alle schon wieder aktiv den Untergrund untertunneln

********************************************************

12. März 2016

Die ersten, von mir bestellten Zusatz-Teile für meinen BLOKART sind
aus Deutschland gekommen und von mir zu Testzweck das erste mal montiert



********************************************************

18. Februar 2016

Letzte Woche war es soweit - ich konnte, dank "Clubleitung" Landsegler Club Schweiz,
zu einem Schnäppchenpreis, einen kaum gebrauchten BLOKART übernehmen.
Vorbesitzer hat diesen ein- bis zweimal benutzt und danach gut verpackt gelagert.
Vielen Dank allen Beteiligten, die mir dies ermöglicht



**********************************************************

5. November 2015


Heute haben wir das wunderschöne Herbstwetter, bei ca. 20° an der Sonne ausgenutzt
und sind wieder mal mit Martin und Keanu über die Felder gezogen. Obwohl es überall
trocken war, hat es vorallem Qajun mit leichtigkeit geschafft, nach kurzer Zeit so auszusehen,
wie wenn er sämtliche Jauchelöcher durchwatet hätte. Aber wir sind es ja gewohnt!




**********************************************************

13. Oktober 2015



Es wird definitiv Herbst - der Sommer 2015 ist Geschichte.
Bis zu unseren Sommerferien August/September, war es heiss und trocken, danach - naja!!!


***********************************************************

24. August 2015



Heute gratulieren wir Keanu
zu seinem 6. Geburtstag.

Keanu - lass dich feiern und verwöhnen

Wir grüssen dich und dein Rudel
von Rügen, im hohen Norden.






***********************************************************

15. August 2015

Jetzt geht's los! Um 07:00 ist Abfahrt in Richtung Ostsee angesagt...


***********************************************************

28.Juli 2015






In Epagny bei Bulle/FR ein
wenig mit dem Wind gespielt








***********************************************************

4. Juli 2015
08:45
26°




Qajun feiert heute seinen 5. Geburtstag und diesen

darf er bei Daisy und seinen Leuten hoch oben

in Hochwald feiern. Da kann er immer so

schön herum tollen und in Daisy's

Pool nach Lust und Laune rum

 planschen. Es erwarten uns

heute 36° und viel Sonne.






10:45
28°












Die Temperaturen steigen langsam, da wird es

Zeit, schon mal ein kühles Bad im Springbrunnen

hinter dem Schloss Aesch zu geniessen.....
























.....und für 100.-- Franken Hundesteuer, müsste

dieses Bad ja auch noch drinn liegen!

So oder so, Qajun hat's genossen und der Tag hat erst begonnen.











19:00
36°










Bei 36° wurde zuerst ausgiebig gebadet

und die Abkühlung genossen...





















...danach gab's Geschenke, nicht nur für den Jubilar,

auch Daisy - Qajun's Gastgeberin - wurde beschenkt...








...und dann war man doch ein wenig erschöpft und hatte Mühe, die Augen offen zu halten, man ist halt

auch nicht mehr der Jüngste!




****************************************************************


16. Juni 2015



Heute gratulieren wir dir - Daisy - zum 13. Geburtstag.

Auch im hohen Hundealter immer noch - gemütlich - aber fleissig

im Hundesport mit dabei.

Dein "Fest", legen wir dann mit Qajun's Geburi zusammen und hoffen

dann auf schönes Grill-Wetter....... 




***************************************************************
23. Februar 2015

Heute mussten wir erfahren, dass Santos über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
Santos hat auch uns jahrelang begleitet, war schon bei Shiloh sowas, wie ein grosser Bruder.
Mit Qajun zusammen, hat auch er die Freude am und im Wasser geteilt.
Santos - wir werden dein freudiges Bellen vermissen.



9. Oktober 1999 - 23. Februar 2015

***************************************************************
14. Januar 2015






Heute durfte Qajun, damit er nicht zu lange alleine war, wieder einmal zurFamilie Schindler und Sandos auf Besuch.
Man glaubt es fast nicht, aber zwischen den beiden besteht ein  Altersunterschied von über 10 1/2 Jahren!

**************************************************************

4. September 2014




Mit Aaron und Shiva zusammen am Klus-Bach und das bei sommerlichem Wetter:
Wird vielleicht doch noch was, mit dem angekündigten "Sümmerli"!



**************************************************************

 

12. März 2014

ER macht uns doch immer wieder, von neuem, richtig "Freude" !!!



***************************************************************

 9. März 2014

 

 

Mitte März sieht's so aus, wie wenn der Sommer schon im anmarsch sei = 19 Grad !

***************************************************************

10. Februar 2014



Am 10. Februar haben wir mit der kleinen Gina zusammen, einen Waldspaziergang gemacht, eh sie tagsdarauf kastriert wurde

*****************************************************************


Ende Januar 2014

Es geht langsam auf ende Januar zu und von Winter weit und breit nicht's in Sicht...



...und wie es sich für echte Golden Retriever gehört, sieht man nach wilden Jagten über die aufgeweichten Acker und Felder,auch dementsprechend aus.
Qajun und die 4 Jahre alte Mala haben es jedenfalls genossen!

*****************************************************************


19.12.2013
Heute haben wir einen lieben Weihnachtsgruss aus dem tief verschneiten Hochwald, von Daisy, erhalten.
In so einer stimmungsvollen Umgebung, kann man so richtig die Festtage geniessen.




     
                                
******************************************************************

13. März 2013

 

Am 13.3.13 hatten wir zum Geburtstag und Hochzeitstag Besuch von Santos und Gina und ihren "Rudeln".

Die 16 Wochen alte Gina, hat sich zwischen den zwei grossen Goldie-Buben sichtlich wohl gefühlt.

 

 


 

  

Webmaster, Bilder und Text:
Rolf & Verena Wanner
Schweiz
 

     
rovrewa@bluewin.ch

 

 

 

                                                                                                                                                               

                                                                                                                                                                                                  

                                                                                                                                                                                                                                   

 

                                                                           

 

 


Hallo und Grüezi...News & AktuellFerien-Tagebuch 2018 und 2017Qajun's Freunde...Erinnerung an Shiloh...www.Landsegeln.chModellflieger / Modellflug